Dia Seit' befasst sich mit da Rottweiler Fasnet. Aber obacht - dia isch it für jeden, sondern nu für dia, dia's verstandet.

Grundsätzlich oi's vorweg: Fasnet ka mer it lerna. Entweder mer hot's oder mer hot's it.
Viele wisset überhaupt it, wa eigentlich Fasnet isch. Des isch eigentlich überall so. Leider wisset au viel in Rottweil it, was d'Fasnet isch und ausmacht. Uf jeden Fall geit's an haufe Leut, bei dena d'Fasnet aus da Narrasprüng bestoht. Bei meine Freund und mir isch des zum Glück it so. Aber wia scho g'sagt - sgoht ander Leut an Scheissdreck a.
A Fasnet lebt und entwickelt sich weiter. Zum Glück. Trotzdem mueß it älles sei, wa mer heut während da Fasnet in unserm Städtle sieht. Zum eina ghört do des sinnlose Vollaufe lasse (...I bin der Überzeugung, dass I's it sinnlos mach...) , zum andera des uftrette imme Narrekleidle. Entweder I mach's, wia sich's ghört, oder I lass es glei bleiba.
Doa due't mer:
- Lustig sei und immer dra denka: Jedem zur Freud und niemand zum Leid
- sich im Narrakleidle benehma wia s'sich ghört
- uf d'Narrazunft höre (meistens - immer hond se au it reacht)
It doa due't mer:
-  nu zu da Narrasprüng narra und it Gässlenarra
- D'Larv lupfa uf de Stroß
- sich benemma wia d'Axt im Wald - d.h. it so wia sich's ghört
- in Wirtschafte mit Zuschauer sitza und s'halbe Kleidle auszieha (manche Wirtschafta eignet sich
  eifach it zum ebbes trinka!)
Deshalb han I mi mit Leut zamme doa, dia noch em gleicha Motto Fasnet machet wia I: Jedem Zur Freud und Niemand zum Leid, aber "S'goht ander Leut an Scheissdreck a".
So, des hot a mole gsagt werre miaßa.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ende gut, alles gut...